Pressemitteilung des NABU Baden-Württemberg 2.12.2022

Erfolgreich im Einsatz für die Artenvielfalt im ganzen Land

 

Zum Tag des Ehrenamts (5.12.) dankt der NABU seinen Naturschutz-Aktiven

 

Stuttgart – Sie bauen, montieren und reinigen Nisthilfen für Vögel, Insekten oder Fledermäuse, renaturieren Amphibienteiche, leiten Kindergruppen, schützen Streuobstwiesen und säen neue, blütenreiche Wiesen aus. Jedes Jahr leisten Aktive des NABU in landesweit rund 230 Gruppen ungezählte, unbezahlte Arbeitsstunden. „Im NABU aktiv zu sein, ist für viele Menschen in Baden-Württemberg Ehrensache. Sich zu engagieren heißt, für den Erhalt unser aller Lebensgrundlagen einzutreten, durch praktischen Artenschutz oder Einmischen in die Politik. Dabei freuen wir uns, dass sich auch viele junge Menschen für den Naturschutz im NABU und seiner Jugendorganisation NAJU begeistern. Dieser tolle Einsatz ist aller Ehren wert“, sagt der NABU-Landesvorsitzende Johannes Enssle anlässlich des Tages des Ehrenamtes am 5. Dezember.

 

„Unsere ehrenamtlich Aktiven sind jeden Tag bei Wind und Wetter unterwegs. Ihre Begeisterung für die Natur ist ansteckend und motiviert auch andere Menschen, sich zu engagieren. Indem sie Artenkenntnisse in Schulen und Kindergärten vermitteln und der Bevölkerung als Ratgeber in Naturschutzfragen zur Seite stehen, geben sie ihr Wissen weiter“, ergänzt Volker Weiß, Ehrenamtsberater beim NABU Baden-Württemberg. NABU-Engagierte kommen aus allen Lebensbereichen, Berufen und Altersgruppen. Sie bringen sich entsprechend ihrer Kenntnisse, Fähigkeiten und Interessen – oft jahrzehntelang – im Naturschutz ein und geben ihr Wissen im NABU und in der Naturschutzjugend NAJU weiter. „Wer sich engagieren will, findet meist ganz in der Nähe des eigenen Wohnorts mindestens eine NABU-Gruppe. Neue freiwillige Helferinnen und Helfer sind stets willkommen“, erklärt Weiß. Auch Neugründungen von Gruppen sind möglich. Mitbringen sollte man stets etwas Zeit und Geduld, denn Naturschutz braucht oft einen langen Atem, sowie die Lust, etwas gemeinsam mit anderen für Mensch und Natur zu erreichen. Dafür wird man mit tollen Natur- und Gruppenerlebnissen belohnt.



Braunkehlchen ist Vogel des Jahres 2023

Braunkehlchen - Foto: NABU Kathy Büscher
Braunkehlchen - Foto: NABU Kathy Büscher

Der Naturschutzbund Deutschland e.V. - NABU - möchte Menschen dafür begeistern, sich durch gemeinschaftliches Handeln für die Natur einzusetzen. Wir wollen, dass auch kommende Generationen eine Erde vorfinden, die lebenswert ist, die über eine große Vielfalt an Lebensräumen und Arten, sowie über gute Luft, sauberes Wasser, gesunde Böden und ein Höchstmaß an endlichen Ressourcen verfügt. Auf diesen Seiten möchten wir Ihnen unsere Arbeit vorstellen und Perspektiven für eine lebenswerte Zukunft entwickeln.

 

In diesem Jahr bietet der NABU wieder eine Vielzahl naturkundlicher Exkursionen in die Natur an, bei denen Sie Gelegenheit haben, die artenreiche Tier- und Pflanzenwelt vor Ihrer Haustür kennen zu lernen. Wir freuen uns auf Sie und viele schöne gemeinsame Beobachtungen!

  

Weitere Informationen erhalten Sie beim Vorstand oder indem Sie über unser Kontaktformular mit uns in Verbindung treten.